Strafregisteramt

Formulare für den Bürger

 

 

...                                                                                                                    

Allgemeiner Auszug

Mit diesem Auszug wird bescheinigt, ob bzw. welche rechtskräftigen gerichtlichen Verfügungen strafrechtlicher, zivilrechtlicher und verwaltungsrechtlicher Natur im Strafregister enthalten sind. (In einem einzigen Dokument werden sowohl die strafrechtlichen als auch die zivilrechtlichen Eintragungen bescheinigt).


Info

Allgemeiner Auszug

 

Wer kann den Auszug beantragen?

 

Die betroffene Person selbst oder eine von ihr bevollmächtigte Person; die bevollmächtigende Person muss in diesem Falle sowohl den Antrag als auch die Vollmacht persönlich unterschreiben. Für Minderjährige kann der Antrag von einem das Sorgerecht ausübenden Elternteil gestellt werden. Für entmündigte Personen kann der Antrag vom Vormund gestellt werden. Dieser muss das diesbezügliche Ernennungsdekret vorweisen.

Wo kann ich den Auszug beantragen?

Am Schalter 1

 

Wie gehe ich vor?

Den dafür vorgesehenen Vordruck ausfüllen und unterschreiben.


Was muss ich vorlegen?

Gültiges Ausweisdokument im Original. Nicht-EU-Bürger müssen außerdem eine gültige Aufenthaltserlaubnis vorweisen.

Wird der Antrag per Post gestellt, muss ein ausreichend frankierter, mit der genauen Anschrift versehener Umschlag beigelegt werden. Zusätzlich bitte eine Telefonnummer oder E-Mail Adresse mitteilen.


Gebühren?

 

1 Stempelmarke zu € 16,00

1 Stempelmarke zu € 3,84 (€ 7,68 bei Dringlichkeit)

Gebührenbefreiung: Für Adoptionszwecke sind keine Stempelmarken erforderlich.


Bearbeitungsdauer:

Normalerweise erfolgt die Ausstellung einen Tag nach Beantragung, bei Dringlichkeit umgehende Ausstellung.


Gültigkeit:

 

Die Auszüge aus dem Strafregister haben auf italienischem Staatsgebiet eine Gültigkeit von sechs Monaten ab Ausstellungsdatum.

Hinweise:

Ab 01. Jänner 2012 dürfen Auszüge aus dem Strafregister, welche an Privatpersonen ausgegeben werden, nicht zur Vorlage bei öffentlichen Verwaltungen verwendet werden. Artikel 40 D.P.R. 445/2000 sieht vor, dass alle Bescheinigungen mit folgendem Wortlaut zu versehen sind: „Die vorliegende Bescheinigung ist nicht zur Vorlage bei öffentlichen Verwaltungsbehörden oder bei privaten Betreibern öffentlicher Dienstleistungen der Republik Italien verwendbar (Art. 40 D.P.R. Nr. 445 vom 28. Dezember 2000), es sei denn, sie wird für Verfahren vorgelegt, die durch die Einwanderungsbestimmungen geregelt sind (gesetzesvertretendes Dekret Nr. 286 vom 25. Juli 1998 und Rundschreiben Nr. 3/2012 des Ministeriums für öffentliche Verwaltung und Gesetzesvereinfachung)". Dies gilt nicht für ausländische Verwaltungsbehörden.

Das ausstellende Amt kann für Falscherklärungen von Seiten der Antragsteller oder seitens Dritter nicht verantwortlich gemacht werden (Art. 73 D.P.R. 445/2000).

Privatpersonen können, gemäß Art. 46 D.P.R. 445/2000, anstelle des vom Strafregisteramt ausgestellten Auszuges eine entsprechende Eigenerklärung vorlegen.

 

Für die Beantragung der Aufenthaltserlaubnis und der italienischen Staatsbürgerschaft ist es nicht erforderlich, einen Strafregisterauszug beizulegen.

Für manche Verwendungszwecke kann auch ein Auszug über allein strafrechtliche Eintragungen ausreichend sein (ein Auszug, in dem also nur eventuell verhängte strafrechtliche rechtskräftige Verurteilungen aufscheinen). Es sind dafür dieselben Stempelmarken erforderlich wie für einen allgemeinen Auszug aus dem Strafregister.


 


Download

Allgemeiner Auszug

PDF-dw 

  <<<<< Das Symbol anklicken um das Antragsformular zu öffnen

  

...                                                                                                                    

Auszug über strafrechtliche Eintragungen

Mit diesem Auszug wird bescheinigt, ob bzw. welche rechtskräftigen gerichtlichen Verfügungen strafrechtlicher Natur im Strafregister enthalten sind.

 

Info

Auszug über strafrechtliche Eintragungen

 

Wer kann den Auszug beantragen?

 

Die betroffene Person selbst oder eine von ihr bevollmächtigte Person; die bevollmächtigende Person muss in diesem Falle sowohl den Antrag als auch die Vollmacht persönlich unterschreiben. Für Minderjährige kann der Antrag von einem das Sorgerecht ausübenden Elternteil gestellt werden. Für entmündigte Personen kann der Antrag vom Vormund gestellt werden. Dieser muss das diesbezügliche Ernennungsdekret vorweisen.

Wo kann ich den Auszug beantragen?

Am Schalter 1

 

Wie gehe ich vor?

Den dafür vorgesehenen Vordruck ausfüllen und unterschreiben.


Was muss ich vorlegen?

Gültiges Ausweisdokument im Original. Nicht-EU-Bürger müssen außerdem eine gültige Aufenthaltserlaubnis vorweisen.

Wird der Antrag per Post gestellt, muss ein ausreichend frankierter, mit der genauen Anschrift versehener Umschlag beigelegt werden. Zusätzlich bitte eine Telefonnummer oder E-Mail Adresse mitteilen.


Gebühren?

 

1 Stempelmarke zu € 16,00

1 Stempelmarke zu € 3,84 (€ 7,68 bei Dringlichkeit)

Gebührenbefreiung: Für Adoptionszwecke sind keine Stempelmarken erforderlich.


Bearbeitungsdauer:

Normalerweise erfolgt die Ausstellung einen Tag nach Beantragung, bei Dringlichkeit umgehende Ausstellung.


Gültigkeit:

 

Die Auszüge aus dem Strafregister haben auf italienischem Staatsgebiet eine Gültigkeit von sechs Monaten ab Ausstellungsdatum.

Hinweise:

Ab 01. Jänner 2012 dürfen Auszüge aus dem Strafregister, welche an Privatpersonen ausgegeben werden, nicht zur Vorlage bei öffentlichen Verwaltungen verwendet werden. Artikel 40 D.P.R. 445/2000 sieht vor, dass alle Bescheinigungen mit folgendem Wortlaut zu versehen sind: „Die vorliegende Bescheinigung ist nicht zur Vorlage bei öffentlichen Verwaltungsbehörden oder bei privaten Betreibern öffentlicher Dienstleistungen der Republik Italien verwendbar (Art. 40 D.P.R. Nr. 445 vom 28. Dezember 2000), es sei denn, sie wird für Verfahren vorgelegt, die durch die Einwanderungsbestimmungen geregelt sind (gesetzesvertretendes Dekret Nr. 286 vom 25. Juli 1998 und Rundschreiben Nr. 3/2012 des Ministeriums für öffentliche Verwaltung und Gesetzesvereinfachung)". Dies gilt nicht für ausländische Verwaltungsbehörden.

Das ausstellende Amt kann für Falscherklärungen von Seiten der Antragsteller oder seitens Dritter nicht verantwortlich gemacht werden (Art. 73 D.P.R. 445/2000).

Privatpersonen können, gemäß Art. 46 D.P.R. 445/2000, anstelle des vom Strafregisteramt ausgestellten Auszuges eine entsprechende Eigenerklärung vorlegen.

Für die Beantragung der Aufenthaltserlaubnis und der italienischen Staatsbürgerschaft ist es nicht erforderlich, einen Strafregisterauszug beizulegen.


Für manche Verwendungszwecke kann auch ein Auszug über allein strafrechtliche Eintragungen ausreichend sein (ein Auszug, in dem also nur eventuell verhängte strafrechtliche rechtskräftige Verurteilungen aufscheinen). Es sind dafür dieselben Stempelmarken erforderlich wie für einen allgemeinen Auszug aus dem Strafregister.



Download

Auszug über strafrechtliche Eintragungen

PDF-dw<<<<< Das Symbol anklicken um das Antragsformular zu öffnen

 

 

...                                                                                                                    

Auszug ohne Bestätigungswert

Es handelt sich dabei um einen vollständigen Auszug ohne Bestätigungswert und ohne Angabe der Personalien (er ist also anonym). Darin scheint auf, ob bzw. welche rechtskräftigen gerichtlichen Verfügungen strafrechtlicher, zivilrechtlicher und verwaltungsrechtlicher Natur gegen die betreffende Person vorliegen. Diese Art von Auszug kann für Eigenerklärungen nützlich sein

 

Info

Auszug ohne Bestätigungswert

 

Wer kann diesen Auszug beantragen?

 

Die betroffene Person selbst oder eine von ihr bevollmächtigte Person; die bevollmächtigende Person muss in diesem Falle sowohl den Antrag als auch die Vollmacht persönlich unterschreiben. Für Minderjährige kann der Antrag von einem das Sorgerecht ausübenden Elternteil gestellt werden. Für entmündigte Personen kann der Antrag vom Vormund gestellt werden. Dieser muss das diesbezügliche Ernennungsdekret vorweisen.

 

Wo kann ich diesen Auszug beantragen?

 

Am Schalter 1

 

Wie gehe ich vor?

Den dafür vorgesehenen Vordruck ausfüllen und unterschreiben.

 

Was muss ich vorlegen?

Gültiges Ausweisdokument im Original. Nicht-EU-Bürger müssen außerdem eine gültige Aufenthaltserlaubnis vorweisen.

 

Gebühren?

Gebührenfrei

 

Bearbeitungsdauer:

Normalerweise erfolgt die Ausstellung einen Tag nach Beantragung; bei Dringlichkeit umgehende Ausstellung.

 

 

Hinweis:

 

Das ausstellende Amt kann für Falscherklärungen von Seiten der Antragsteller oder seitens Dritter nicht verantwortlich gemacht werden (Art. 73 D.P.R. 445/2000).


Download

 

Auszug ohne Bestätigungswert

PDF-dw<<<<< Das Symbol anklicken um das Antragsformular zu öffnen





...                                                                                                                    

Auszug über zivilrechtliche Eintragungen

Dieser Auszug bezieht sich auf die im Strafregister aufscheinenden Verfügungen betreffend Rechtsfähigkeit (volle Entmündigung, beschränkte Entmündigung, Sachwalterschaft) und Nebenstrafen. 

 

Info

Auszug über zivilrechtliche Eintragungen

     

Wer kann den Auszug beantragen?

   

Die betroffene Person selbst oder eine von ihr bevollmächtigte Person; die bevollmächtigende Person muss in diesem Falle sowohl den Antrag als auch die Vollmacht persönlich unterschreiben. Für Minderjährige kann der Antrag von einem das Sorgerecht ausübenden Elternteil gestellt werden. Für entmündigte Personen kann der Antrag vom Vormund gestellt werden. Dieser muss das diesbezügliche Ernennungsdekret vorweisen.

Wo kann ich den Auszug beantragen?   

Am Schalter 1

 

Wie gehe ich vor?

Den dafür vorgesehenen Vordruck ausfüllen und unterschreiben.

 

Was muss ich vorlegen?

Gültiges Ausweisdokument im Original. Nicht-EU-Bürger müssen außerdem eine gültige Aufenthaltserlaubnis vorweisen.

Wird der Antrag per Post gestellt, muss ein ausreichend frankierter, mit der genauen Anschrift versehener Umschlag beigelegt werden. Zusätzlich bitte eine Telefonnummer oder E-Mail Adresse mitteilen.

 

Gebühren?

 

1 Stempelmarke zu € 16,00

1 Stempelmarke zu € 3,84 (€ 7,68 bei Dringlichkeit)

Gebührenbefreiung: Für Adoptionszwecke sind keine Stempelmarken erforderlich.

 

Bearbeitungsdauer:

Normalerweise erfolgt die Ausstellung einen Tag nach Beantragung, bei Dringlichkeit umgehende Ausstellung.

 

 

Gültigkeit:

 

Die Auszüge aus dem Strafregister haben auf italienischem Staatsgebiet eine Gültigkeit von sechs Monaten ab Ausstellungsdatum.

 

Hinweise:

Ab 01. Jänner 2012 dürfen Auszüge aus dem Strafregister, welche an Privatpersonen ausgegeben werden, nicht zur Vorlage bei öffentlichen Verwaltungen verwendet werden. Artikel 40 D.P.R. 445/2000 sieht vor, dass alle Bescheinigungen mit folgendem Wortlaut zu versehen sind: „Die vorliegende Bescheinigung ist nicht zur Vorlage bei öffentlichen Verwaltungsbehörden oder bei privaten Betreibern öffentlicher Dienstleistungen der Republik Italien verwendbar (Art. 40 D.P.R. Nr. 445 vom 28. Dezember 2000), es sei denn, sie wird für Verfahren vorgelegt, die durch die Einwanderungsbestimmungen geregelt sind (gesetzesvertretendes Dekret Nr. 286 vom 25. Juli 1998 und Rundschreiben Nr. 3/2012 des Ministeriums für öffentliche Verwaltung und Gesetzesvereinfachung)". Dies gilt nicht für ausländische Verwaltungsbehörden.

Das ausstellende Amt kann für Falscherklärungen von Seiten der Antragsteller oder seitens Dritter nicht verantwortlich gemacht werden (Art. 73 D.P.R. 445/2000).

 

Für die Beantragung der Aufenthaltserlaubnis und der italienischen Staatsbürgerschaft ist es nicht erforderlich, einen Strafregisterauszug beizulegen.

 


Download

Auszug über zivilrechtliche Eintragungen

PDF-dw<<<<< Das Symbol anklicken um das Antragsformular zu öffnen

 

 

...                                                                                                                    

Bescheinigung über anhängige Strafverfahren

Damit wird bescheinigt, ob bei der Staatsanwaltschaft Bozen ein Strafverfahren anhängig ist, in dem die betreffende Person als Angeklagte/r im Sinne von Artikel 60 StPO aufscheint

 

Info

Bescheinigung über anhängige Strafverfahren

 

Worum handelt es sich?

 

 

Damit wird bescheinigt, ob gegen eine Person in der Zeit ihrer Ansässigkeit in der Provinz Bozen Strafverfahren anhängig sind (in denen es nach Abschluss der Vorerhebungen zur Formulierung einer Anklage gekommen ist, die aber noch nicht mit rechtskräftiger gerichtlicher Verfügung abgeschlossen sind).
Diese Bescheinigung wird beispielsweise benötigt bei Stellenbewerbungen in der Privatwirtschaft, bei Adoptionen usw.
Für die Beantragung der Aufenthaltserlaubnis und der italienischen Staatsbürgerschaft ist es nicht erforderlich, eine Bescheinigung über anhängige Strafverfahren beizulegen.
Privatpersonen können, gemäß Art. 46 D.P.R. 445/2000, anstelle der vom Strafregisteramt ausgestellten Bescheinigung über anhängige Strafverfahren eine entsprechende Eigenerklärung vorlegen.


Wer kann diese Bescheinigung beantragen?

 

Die betroffene Person selbst oder eine von ihr bevollmächtigte Person; die bevollmächtigende Person muss in diesem Falle sowohl den Antrag als auch die Vollmacht persönlich unterschreiben.
Für Minderjährige wird die Bescheinigung von der Staatsanwaltschaft beim Jugendgericht ausgestellt. Für entmündigte Personen kann der Antrag vom Vormund gestellt werden. Dieser muss das diesbezügliche Ernennungsdekret vorweisen.

Wo kann ich den Auszug beantragen?

Am Schalter 1

 

Wie gehe ich vor?

Den dafür vorgesehenen Vordruck ausfüllen und unterschreiben.


Was muss ich vorlegen?

Gültiges Ausweisdokument im Original. Nicht-EU-Bürger müssen außerdem eine gültige Aufenthaltserlaubnis vorweisen.
Wird der Antrag per Post gestellt, muss ein ausreichend frankierter, mit der genauen Anschrift versehener Umschlag beigelegt werden. Zusätzlich bitte eine Telefonnummer oder E-Mail Adresse mitteilen.


Gebühren?

 

1 Stempelmarke zu € 16,00

1 Stempelmarke zu € 3,84 (€ 7,68 bei Dringlichkeit)

Gebührenbefreiung: Für Adoptionszwecke sind keine Stempelmarken erforderlich.


Bearbeitungsdauer:

5 Werktage

Bei Dringlichkeit erfolgt die Ausstellung umgehend (bei Vorliegen anhängiger Strafverfahren kann die Bescheinigung nicht am selben Tag ausgestellt werden).


Gültigkeit:

 

Bescheinigungen über anhängige Strafverfahren haben in Italien eine Gültigkeitsdauer con 6 Monaten ab Ausstellung.

Hinweise:

 

Ab 01. Jänner 2012 dürfen Bescheinigungen über anhängige Strafverfahren, welche an Privatpersonen ausgegeben werden, nicht zur Vorlage bei öffentlichen Verwaltungen verwendet werden. Artikel 40 D.P.R. 445 /2000 sieht vor, dass alle Bescheinigungen mit folgendem Wortlaut zu versehen sind: „Die vorliegende Bescheinigung ist nicht zur Vorlage bei öffentlichen Verwaltungsbehörden oder bei privaten Betreibern öffentlicher Dienstleistungen der Republik Italien verwendbar (Art. 40 D.P.R. Nr. 445 vom 28. Dezember 2000), es sei denn, sie wird für Verfahren vorgelegt, die durch die Einwanderungsbestimmungen geregelt sind (gesetzesvertretendes Dekret Nr. 286 vom 25. Juli 1998 und Rundschreiben Nr. 3/2012 des Ministeriums für öffentliche Verwaltung und Gesetzesvereinfachung)". Dies gilt nicht für ausländische Verwaltungsbehörden.

Das ausstellende Amt kann für Falscherklärungen von Seiten der Antragsteller oder seitens Dritter nicht verantwortlich gemacht werden (Art. 73 D.P.R. 445/2000).


Download

Bescheinigung über anhängige Strafverfahren

PDF-dw<<<<< Das Symbol anklicken um das Antragsformular zu öffnen





...                                                                                                                    

Auszug über Eintragungen im Register der Verwaltungsstrafen, die von einer Straftat abhängen

Damit wird bescheinigt, ob bzw. welche rechtskräftigen Gerichtsverfügungen vorliegen, mit denen Verwaltungsstrafen im Sinne des ges.-vertr. Dekrets Nr. 231/2001 verhängt wurden.

 

Download

Auszug über Eintragungen im Register der Verwaltungsstrafen, die von einer Straftat abhängen

PDF-dw<<<<< Das Symbol anklicken um das Antragsformular zu öffnen

 

 

...                                                                                                                    

Bescheinigung über Eintragungen im Register der anhängigen Ordnungswidrigkeitsverfahren, die von einer Straftat abhängen

Damit wird bescheinigt, ob beim lokalen Amt nicht rechtskräftige gerichtliche Verfügungen zur Verhängung von Verwaltungsstrafen im Sinne des gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 231/2001 aufscheinen.
 

Download

Bescheinigung über Eintragungen im Register der anhängigen Ordnungswidrigkeitsverfahren, die von einer Straftat abhängen

PDF-dw<<<<< Das Symbol anklicken um das Antragsformular zu öffnen